Kirche für Hanau. Kirche für Dich.

Weihnachtshütte: Unterstützung für Hanauer Krankenschwester

Zwei Tage konnten wir als Gemeinde die Weihnachtshütte auf dem Hanauer Weihnachtsmarkt betreiben. Sehr viel Selbstgemachtes – handmade – konnte präsentiert und verkauft werden. Immer wieder kam es zu Gesprächen und die Besucher des Weihnachtsmarktes konnten das Evangelium u.a. mit der Zeitschrift „lebenslust“ und den Kalendern mit nach Hause nehmen. Dass sich mit Krankenschwester  Anika Kunz eine junge Hanauerin nach Peru in ein Krankenhaus für die Quechua-Indianer begeben hat, wurde interessiert aufgenommen und zum Teil auch unterstützt.

Die Sachen, die noch übrig waren, konnten nach dem Kinderfrühstück und an drei Sonntagen nach den Gottesdiensten in der Gemeinde erstanden werden. So kam ein Betrag von 965,00 Euro Reinerlös zusammen. Zusätzlichen haben an zwei der Sonntage die Familien Mohn ihre berühmten Plätzchen und Marmeladen und nach dem Gottesdienst zum Verkauf angeboten. Ca. 40 kg Gebäck wechselten den Besitzer. Der Verkauf brachte 675,00 Euro ein. Wer jetzt mitgerechnet hat, der weiß, dass wir 1640,00 Euro als Unterstützung für unsere Missionarin Anika überweisen können. Allen, die gebacken, genäht, gestrickt usw. und beim Verkaufen geholfen haben sei ein ganz dickes DANKESCHÖN gesagt.

Doris Wünch