Kirche für Hanau. Kirche für Dich.

Dankbare Freude öffnet Augen und Herzen

Der Sommer ist für mich die schönste Jahreszeit. Da gibt es Wochen voller Wärme und Licht. Abends sitze ich lange mit meiner Frau oder Freunden auf dem Balkon und genieße das gute Essen und das kühle Getränk. Gleichzeitig weiß ich, dass viele Menschen die schulfreien Sommerferien dazu nutzen, aufzubrechen, um die Welt zu entdecken: Wanderungen, Radtouren, Urlaubsreisen, Flüge um die halbe Welt. Es ist eine Lust zu leben. Es ist eine Zeit zum Danken.
Das war nicht immer so. Früher hatte ich Allergien. Ich konnte die ganze Schönheit der Natur nicht genießen. Die Pollen mancher Bäume, Gräser und bestimmte Getreidepollen machten mir das Leben schwer. Die Nase lief, die Augen juckten, die Haut reagierte unangenehm. Ich nutzte die Sommer-Monate, um möglichst häufig in geschützten Räumen zu leben. Vieles spielte sich drinnen ab. Wie dankbar bin ich, dass diese Zeit der Allergien zu meiner Vergangenheit gehört. Ich kann mit offenen Augen und mit einem intensiven Geruchssinn die ganze Schönheit der Natur genießen. Mein Leben hat eine viel größere Dimension bekommen.
Birgit (meine Frau) und ich nutzen den Sommer gerne, um mit dem Wohnwagen neue Gegenden kennenzulernen. Kürzlich saßen wir an einem wunderschönen Fleckchen Erde in der Rhön. Da lernten wir ein anderes Ehepaar kennen. Er 89 Jahre, sie 88. Er fuhr mit seinem Campinggespann direkt auf unseren Nachbarplatz, hängte den Wohnwagen vom PKW, parkte ihn mit seinem ferngesteuerten Mover präzise auf dem Platz, und bot uns eine Menge Anschauungsunterricht, wie man auch in diesem fortgeschrittenen Alter nach 66 Ehejahren als tolles Team alles so einrichten konnte, dass wir nur staunten.
Dann nahm er am nächsten Tag seinen Campingstuhl, fragte, ob er sich mal zu uns setzen dürfte und erzählte so manche Geschichte aus seinem und ihrem gemeinsamen Leben. Was er nicht wusste: Ich hatte kurz vorher in einem Buch folgende Sätze gelesen:
„Einen anderen Menschen zu lieben, ist, wie das Angesicht Gottes zu sehen…Gottes Traum, Gemeinschaft zu leben und zu teilen, ist der Grund, warum Sie geboren wurden.“ Toll!

Ich wünsche Euch allen einen wundervollen Sommer!

Pastor Jonathan Lehmann