Kirche für Hanau. Kirche für Dich.

Diese Welt braucht euch!

Keine Frage, Essen ist Geschmackssache. Frauen lieben es salziger, heißt es. Ich dagegen mag mehr Pfeffer im Essen, am Liebsten frisch aus der Mühle. Aber eins ist klar: Ohne Salz schmeckt das Essen nicht. Salz sorgt für Geschmack in der Suppe, im Salat und im Kuchen.

Salz spielt seit vielen Jahren eine wichtige Rolle im menschlichen Leben. Das hängt sicher damit zusammen, dass wir selbst salzig sind. Im Orient wurden Neugeborene mit Salz abgerieben. Was mit Salz bestreut wurde, gehörte zur Welt des Lebens. Es war der Welt des Todes entrissen. Verwesung und Verderben wurden durch die Kraft des Salzes gehemmt. Unser Blut, unsere Tränen schmecken salzig. Salze halten das notwendige Wasser in unserem Organismus. Unser Körper braucht Salz zum Überleben – die Welt ebenfalls.

Salz diente auch als Konservierungsmittel, wenn Fleisch, Fisch oder Gemüse mit Salz eingepökelt wurde. Und wer mit Salz handelte, gehörte schnell zu den reichen Metropolen dieser Welt. Wie wertvoll Speisesalz war, ergibt sich aus der Bezeichnung „weißes Gold“! Das Wort „Salär“ entstammt der Zahlung von Lohn oder Sold in Form von Salz.

Und nun sagt Jesus seinen Freunden: „Ihr seid das Salz der Erde.“ Für viele ist das noch heute eine Zumutung, andere fühlen sich damit überfordert. Für die Menschen damals war das ein anschauliches Bild. Die Fische wurden in Salz gelegt. Der Grundstoff kam damals in der Regel aus dem Meer.

Salz ist eine coole Sache. Manchmal schmeckt es bitter. Zu viel Salz ist ungesund. Auf die richtige Mischung und Menge kommt es an. In jedem Fall aber ist es salzig.

Salzlos kann es nicht werden, das ist unmöglich, sagen die Experten. Wohl kann es seine Kraft und Wirkung verlieren, wenn es nämlich verwässert wird. Diese Gefahr will Jesus seinen Freunden und Nachfolgern deutlich machen: Verwässert euch nicht! Verdünnt und verdünnisiert euch nicht aus dieser Welt! Das Leben, die Menschen, ja diese Welt braucht euch. Ihr seid so wertvoll.

Pastor Jonathan Lehmann