Kirche für Hanau. Kirche für Dich.

Wachstum

Ich habe keine große Ahnung von Pflanzen und deren Pflege. Dennoch bin ich fasziniert von der unterschiedlichen Art, wie sich Pflanzen entwickeln. Keine zwei Pflanzen wachsen auf dieselbe Art, in derselben Geschwindigkeit oder zur gleichen Größe. Das Wachstumsmuster jeder Pflanze ist einzigartig. Das gilt auch für Gemeinden und Kirchen. Keine zwei Gemeinden werden jemals auf identische Weise wachsen. Gottes Absicht für jede – also auch für unsere – Gemeinde ist es, einzigartig zu sein.

Wenn wir uns den chinesischen Bambus ansehen. Ich habe mir sagen lassen: Wenn man eine Bambussprosse in den Boden steckt, dann geschieht vier oder fünf Jahre lang (manchmal auch viel länger) nichts! Man kann nur gießen und düngen, gießen und düngen – aber man sieht keinen sichtbaren Beweis dafür, dass irgendetwas passiert. Nichts! Aber um das fünfte Jahr herum verändern sich die Dinge ziemlich dramatisch. Binnen sechs Wochen wächst der chinesische Bambus auf die atemberaubende Höhe von fast 3 Metern! Eine Bambuspflanze kann innerhalb von 24 Stunden bis zu 90 Zentimeter wachsen. Es erscheint unglaublich, dass eine Pflanze, die über Jahre hinweg schlummernd in der Erde liegt, plötzlich explosionsartig wächst, aber genau das ist beim Bambus der Fall.

Insofern mache ich mir keine Sorgen über unsere Gemeinde. Entscheidend ist, dass wir den Auftrag leben, zu dem Gott unsere Gemeinde berufen hat, auch wenn das zunächst bedeutet: begießen, düngen, pflegen, Unkraut jäten und beschneiden. Wenn wir das in Treue tun, dann wird Gott unsere Kirche zu der Größe wachsen lassen, die er haben will, und in dem Tempo, wie es am besten für unsere Situation ist. Selbst, wenn der äußerliche Erfolg nicht immer so sichtbar ist, soll uns das niemals entmutigen. Unter der Oberfläche geschehen Dinge, die wir nicht sehen können. Wurzeln wachsen nach unten und breiten sich aus, bereiten auf das vor, was kommen wird. Auch, wenn wir Gottes Handeln nicht in allem verstehen, dürfen wir vertrauen. Wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, kann Gott die Dinge über Nacht verändern.

Pastor Jonathan Lehmann